BACK

18 Apr 2012 - New Holland Construction präsentiert neue Tier-4 i Baggerlader

New Holland erneuert sein Produktangebot bei den Baggerladern. Die vier neuen Modelle der C-Serie sind mit Tier-4-Interim-Technik ausgerüstet und bieten neben einem besseren Ansprechverhalten der Motoren eine ausgezeichnete Kraftstoffeffizienz und hohe Wartungsfreundlichkeit:
o    Mehr Leistung und Agilität durch neue Tier-4-Interim Motoren
o    Bis zu 14% geringerer Kraftstoffverbrauch durch moderne Motortechnik und Load-Sensing Hydraulik
o    Top-Leistung und einfachste Bedienung mit dem Auto-Glide-Ride-System
o    Noch höhere Wartungsfreundlichkeit durch neue nach vorn kippende Motorhaube
o    Neues Einstiegsmodell und neue komplett ausgerüstete Tool Carrier Version

Kraftvolle Leistung bei niedrigen Emissionen
Die neue C-Serie ist mit äußerst agilen 3,4-Liter-Motoren ausgerüstet, die je nach Modell eine Leistung von 97 bis 110 PS liefern. Die leistungsstarken Neuentwicklungen von FPT Industrial liefern damit 10 PS mehr Leistung als alle anderen vergleichbaren Modelle im Markt.
Die neuen Modelle erfüllen die Vorgaben der EU-Abgasnorm Stufe 3B (Tier 4 Interim) durch die Verwendung von CEGR-Systemen mit gekühlter Abgasrückführung in Kombination mit Dieselpartikelfiltern (DPF). Bei dieser Technik wird die Produktion von Stickoxiden (NOx) über eine Absenkung der Verbrennungstemperatur durch die Rückführung gekühlter Abgase deutlich reduziert, während der Anteil an Rußpartikeln durch das nachgeschaltete DPF-System drastisch verringert wird.
Hohe Effizienz spart Betriebskosten
Zusätzlich zu den äußerst sparsamen Motoren, die bis zu 4% weniger Kraftstoff verbrauchen als ihre Vorgänger, verfügen die Modelle der neuen C-Serie über ein neues Load-Sensing System mit Verstellpumpen. Im Vergleich zu ihren Vorläufern, die mit Zahnradpumpen ausgerüstet waren, wird so insgesamt eine Kraftstoffeinsparung von bis zu 14% erreicht.
Höhere Produktivität mit Auto-Glide-Ride
Das neue Auto-Glide-Ride-System ersetzt das Glide-Ride-System der alten Serie und bietet dabei deutliche Vorteile. Die Ladeleistung mit dem neuen System liegt deutlich höher, und die Maschine ist noch einfacher zu manövrieren. Auto-Glide-Ride kompensiert Stöße und Schläge der Ausrüstung während des Material-Transports und verhindert so Materialverluste bei Geschwindigkeiten bis 40 km/h. Das System wird bei Fahrgeschwindigkeiten über 5 km/h automatisch aktiviert und schaltet sich automatisch ab, wenn mit geringerem Tempo gefahren wird, etwa beim Eindringen in ein Haufwerk. Das erlaubt dem Fahrer, erheblich effizienter zu arbeiten, da er nicht mehr umgreifen muss und die Hände immer an Lenkrad und Joystick bleiben.
Höhere Wartungsfreundlichkeit für kürzere Standzeiten und höhere Produktivität
Die aufstellbare Motorhaube der Vorgängerserie wurde durch eine neue nach vorn kippende Motorhaube ersetzt, die sich noch einfacher öffnen lässt und einen direkten Zugang bietet. Alle wichtigen Wartungspunkte für die tägliche Durchsicht sind schnell und einfach erreichbar. Dadurch werden die Einsatzverfügbarkeit und damit auch die Produktivität der Maschine weiter erhöht.
Neue Produktpalette für jeden Bedarf
Am unteren Ende der Leistungsskala ersetzt der neue B100C den B90B und bietet damit ein neues Einsteigermodell, das mit Power Shuttle, mechanischer Steuerung und einer Zahnradpumpe ausgerüstet ist. Der B110C verfügt über eine mechanische Transportsperre, zwei Front- und zwei Heckscheinwerfer und einen Standard-Fahrersitz. Er ist damit die richtige Wahl für Kunden, die eine unkomplizierte, leistungsstarke Maschine suchen.
Außerdem ist für den B100C eine neue TC-Version mit Power-Shift-Getriebe und hydraulischer Vorsteuerung erhältlich. Die komplett ausgestattete Konfiguration ist für anspruchsvolle Kunden gedacht, die Spitzenleistungen unter schwierigsten Einsatzbedingungen benötigen.
Hohe Flexibilität erhöht den Zusatznutzen
Für die neuen Baggerlader der C-Serie ist ein komplettes Programm verschiedener Anbauwerkzeuge erhältlich, das vom Erdbohrer über Schneeräumschilde bis zu Hydraulikhämmern reicht. Um den Werkzeugwechsel noch schneller und einfacher zu machen, ist jetzt als Option ein hydraulischer Zusatzkreislauf erhältlich, der mit einem mechanischen oder elektro-hydraulischen Schnellwechselsystem verwendet werden kann.